Krebs

Sport für Menschen mit Krebs Erkrankungen

Vor wenigen Jahren riet man Krebspatienten, sich während und nach einer Krebsbehandlung zu schonen. Wissenschaftliche Studien haben bewiesen, das Krebspatienten in fast jeder Krankheitssituation profitieren, wenn sie körperlich aktiv sind. Das Risiko für viele eventuelle Krankheits- und Behandlungsfolgen wird reduziert. Durch Bewegung, fühlen Sie sich seltener erschöpft und bleiben leistungsfähiger. Speziell ausgebildete Übungsleiter leiten diese Gruppen. Bewegung, Spiel und Spaß soll Ihnen gut tun, dieses Angebot ist besonders empfehlenswert für Menschen mit

  • … Brustkrebs
  • … Prostatakrebs
  • … Magen- und Darmkrebs
  • … Lungenkrebs
  • … Kehlkopfkrebs
  • … Leukämie- und Lymphomerkrankungen/Knochenmarktransplantation
  • … Andere Krebserkrankungen

Kursinhalte

  • Gesundheitsorientierte Übungen mit und ohne Geräte
  • Kontakt und Austausch zu gleichartig Betroffenen Menschen
  • Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit, Muskelkraft, Ausdauer und Koordination
  • Verbesserung operationsbedingter Einschränkungen
  • Übungen für Haltung und Entgegenwirken schmerzbedingter Muskelverhärtung
  • Bewegungsspiele die gut tun und Spaß machen
  • Entspannungs- und Körperwahrnehmungsübungen zum Ausklang

Teilnahme und Kosten

Die Teilnahme an unseren Gruppen ist mit und auch ohne ärztliche Verordnung möglich. Sie dürfen keine aktuten Beschwerden oder Schmerzen haben, nutzen Sie diese Reha-Sport-Gruppe, um nach ihrer Rehabilitation, körperlich weiter aktiv zu bleiben. Die Kosten werden bei ärztlicher Verordnung von ihrer Krankenkasse für 12 oder 36 Monaten übernommen, abhängig von der jeweiligen Indikation.

Teilnehmer: Max. 15 Personen
Dauer: 45 Minuten (oder 60 Minuten)
Kurszeiten: Die aktuellen Zeiten entnehmen sie bitte unserem Kursplan


Hier finden sie ein Informationsblatt zum Thema: “Bewegung und Sport bei Krebs” von Deutsche Krebshilfe e. V.